Google Bewertung
5.0

Basierend auf 52 Bewertungen

reDim GmbH | Webdesign, Webentwicklung & Online Marketing
5.0
52 Rezensionen
Profilbild von Thomas Runte
vor einem Monat
Da unsere Homepage nicht mehr ganz zeitgem├Ą├č war, war ein kompletter Relaunch n├Âtig. Nachdem ich eine l├Ąngere Zeit nach einer passenden Web-Agentur suchte, blieben zwei Anbieter in der engeren Auswahl. Einer davon war REDIM, f├╝r die ich mich letztlich entschied. Wie sich sehr schnell herausstellte, war es die richtige Wahl, die Firma REDIM mit dem Relaunch zu beauftragen. Auf meine Bed├╝rfnisse, meine neue Homepage ganzheitlich zu betrachten wurde direkt eingegangen. Ich hatte den Eindruck, dass sich bei REDIM auch viel Zeit daf├╝r genommen worden ist, nicht nur unser Unternehmen, sondern die komplette Branche und die damit verbundenen Kundenerwartungen kennen zu lernen, um daraus eine Homepage zu entwickeln, die unsere Zielgruppe optimal anspricht. Der komplette Prozess, angefangen bei den Kick-of-Meetings, ├╝ber das Fotoshooting, die Entwicklung der Inhalte und die Programmierung der besonderen Tools, die unserer Homepage in der Branche einzigartig macht, war absolut professionell und zielorientiert. S├Ąmtliche Mitarbeiter, mit denen ich Kontakt hatte, waren durchwegs kompetemt, freundlich, sympathisch und hatten immer ein offenes Ohr f├╝r meine W├╝nsche. Besonders den Projektleiter, mit dem ich wirklich sehr viel telefonierte, m├Âchte ich in diesem Zusammenhang besonders hervorheben. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden: wir haben jetzt eine umfangreiche und moderne, die Zielgruppe ansprechende Homepage, die nicht nur bei den Kunden gut ankommt, sondern uns im t├Ąglichen Gesch├Ąft sogar die Arbeit erleichtert. Gro├čes Lob und vielen Dank. Beim n├Ąchsten Projekt wei├č ich jetzt schon, an wen ich mich wenden werde.
Thomas Runte
Profilbild von H2O
vor 7 Monaten
reDim ist bereits seit einigen Jahren ein zuverl├Ąssiger Partner f├╝r unsere Webseite. Das Team ist kompetent, immer freundlich und ├Ąu├čerst hilfsbereit. Wir haben schon tolle Projekte zusammen umgesetzt und wir freuen uns auf viele weitere!
H2O
Profilbild von tabya GmbH
vor 8 Monaten
Mit reDim haben wir den kompetenten Partner f├╝r unsere Webseite, SEO und SEA gefunden. Meine Kollegen und ich als Gesch├Ąftsf├╝hrer k├Ânnen uns wieder st├Ąrker auf unsere Aufgaben konzentrieren, da unsere Ansprechpartner schnell und qualitativ hochwertig Arbeiten. Danke an das gesamte Team f├╝r die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
tabya GmbH
Profilbild von Simon Zeiser
vor 9 Monaten
Wir haben die reDim GmbH beauftragt, eine API Schnittstelle von einem Warenwirtschaftssystem zu einer Verkaufsplattform zu programmieren. Wir haben den Senior Web Developer Herrn Langner f├╝r unser Projekt zugeteilt bekommen. Spezielle W├╝nsche werden besprochen und umgesetzt, wenn Probleme auftreten, reagiert die reDim GmbH schnell, zuverl├Ąssig und professionell. Von Anfang bis Ende wurde alles so ausgef├╝hrt, wie wir uns das vorgestellt haben. Mit der Kommunikation und Abwicklung des gesamten Auftrags sind wir vollkommen zufrieden. Wir freuen uns auf ein n├Ąchstes Projekt mit ihnen. Vielen Dank!
Simon Zeiser
Profilbild von Julio Freaza
vor 9 Monaten
Professionell, effizient und transparent. Wir arbeiten mit der reDim GmbH seit letztem Jahr zusammen und sind sehr zufrieden. Innovative Ideen von einem tollen und kompetenten Team - vor allem bei Joomla Projekte. Wir sagen Danke und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
Julio Freaza
 

LBR Schnittstellenprogrammierung | eXTra-Standard

F├╝r die Deutsche Rentenversicherung (DRV) nach eXTra-Standard.

https://www.redim.de/images/leistungen/programmierung/logo_drv.jpg

Sie ben├Âtigen eine Schnittstellenprogrammierung gem├Ą├č der Schnittstellenspezifikation eXTra-Kommunikation der Deutschen Rentenversicherung (DRV), um Ihre LBR-Codierungen in Form von XML-Dateien zu ├╝bermitteln? Als Experten f├╝r Schnittstellenprogrammierung kennen wir den Standard f├╝r die eXTra-Kommunikaton und erstellen Ihnen gerne eine passende Schnittstelle f├╝r die ├ťbermittlung Ihrer LBR codierten Daten. Wir programmieren f├╝r Sie eine automatisierte Daten├╝bertragung, welche die Daten SSL-Verschl├╝sselt ├╝bermittelt. Auch der Versand von Daten verschiedener Standorte bzw. SSL-Zertifikate ist kein Problem.

Ihr Vorteil: Sie m├╝ssen sich nicht mit diesem unangenehmen Thema auseinandersetzen. Wir ├╝bernehmen f├╝r Sie die vollst├Ąndige Einrichtung und Kommunikation mit den n├Âtigen Ansprechpartnern.


Jetzt Kontakt aufnehmen!

Warum eine LBR Schnittstelle?

Ab dem ersten Juli 2017 ist das Verschicken von Daten an die DSRV, die Datenstelle des Deutschen Rentenversicherungsbundes, verpflichtend. Dieses Verfahren geh├Ârt zur eingef├╝hrten Leistungsklassifikation der beruflichen Rehabilitation. Ziel ist es, die Kommunikation von den Fachverfahren mit der Integrationsplattform DSRV zu vereinfachen, sowie zu vereinheitlichen. Im Zuge der neuen Regelungen wurde auch die Daten├╝bertragung via Internet festgelegt, um den Prozess effizienter zu gestalten und in verschiedenen Ausf├╝hrungen absolvieren zu k├Ânnen.

LBR Schnittstellenprogrammierung f├╝r die DRV

Quelle: Deutsche Rentenversicherung Bund/Armin Okula

Selbstverst├Ąndlich m├╝ssen s├Ąmtliche ├ťbertragungen von den empfindsamen Daten dabei zuverl├Ąssig und vertraulich stattfinden. Aus diesem Grund wird f├╝r die Entwicklung der LBR-Schnittstelle die XML-basierte Methode eXTra-Standard angewendet. Jener Transportprozess liefert ├╝ber das Netzwerkprotokoll SOAP den optimalen Rahmen f├╝r einen reibungslosen Datentransfer und unterst├╝tzt die unterschiedlichen Bildungseinrichtungen darin, die LBR-Klassifikation fachgem├Ą├č zu vollziehen.

LBR-Codierung ÔÇô verpflichtendes System f├╝r die Daten├╝bermittlung

Schon immer mussten die Rehabilitations-Einrichtungen eine abschlie├čende Dokumentation f├╝r den Rentenversicherungstr├Ąger anfertigen, wenn eine Berufsgruppe bei ihnen Bildungsleistungen erworben hatte, die mit Reha-Ma├čnahmen in Verbindung standen. Allerdings gab es daf├╝r bis jetzt lediglich Formulare oder Berichtsvorgaben, die auf einen bestimmten Rentenversicherungstr├Ąger spezialisiert waren und es fanden sich folglich viele unterschiedliche Vorgehensweisen, die der ├ťbermittlung dienten. Somit stellte sich der Transfer sehr kompliziert dar. Um diese Problematiken zu beheben und den Datenaustausch in Zukunft zu vereinfachen, wurde die Leistungsklassifikation in der beruflichen Rehabilitation entwickelt.

LBR Schnittstellenprogrammierung

Dieser Prozess, kurz LBR genannt, hat die Aufgabe, den Transport der aussagekr├Ąftigen Daten zwischen den Reha-St├Ątten, die an dem Programm teilnehmen, und der DSRV zu optimieren sowie zu vereinheitlichen. Im Zentrum steht hierbei eine grundlegende Vereinfachung der Verfahrensweisen. Dadurch k├Ânnen die umfangreichen Leistungen, die von den Berufsgruppen in den Bildungsst├Ątten erbracht wurden, in einer identischen Klassifikation mit Rehabilitationsbezug festgehalten werden. Dies f├Ârdert einen reibungslosen Austausch der Daten, reduziert den b├╝rokratischen Aufwand, den die differenten Dokumentationsarten mit sich brachten, und schafft eine einheitliche Grundlage f├╝r eine regelm├Ą├čige Kommunikation mit der DSRV.

Jene beg├╝nstigt seit ihrer Einf├╝hrung von den Tr├Ągern der Rentenversicherung einen schnellen Datentransfer auf nationaler sowie internationaler Ebene, welcher automatisch, zielorientiert und effektiv ist. Dazu nutzen die Fachverfahren den digitalen Weg ├╝ber das Internet und w├Ąhlen eine moderne Schnittstellen-Spezifikation, eXTra. Auch f├╝r die LBR-Dokumentierung und deren ├ťbertragung beruft sich die DRV auf den fortschrittlichen Standard, der als XML-Schnittstelle ├╝ber SOAP die Datenportierung ab Juli 2017 gew├Ąhrleistet. Eine Innovation mit vielen Vorteilen.

eXTra-Standard ÔÇô gewinnbringendes Fundament des Datentransfers

Im Allgemeinen ist die Schnittstelle eXTra ein etablierter Prozess, welcher im Jahr 2004 entwickelt wurde, um die ├ťbertragung von Daten der einzelnen Fachverfahren zu vereinfachen. Hierbei entstand in dem Arbeitskreis, der ein einheitliches Daten├╝bermittlungssystem hervorbringen sollte, ein offen zug├Ąnglicher Standard, der bis heute im Schnitt 300 Millionen Datenmeldungen pro Jahr transportiert und inzwischen ├╝ber 25 Fachverfahren an sich binden konnte. In Kombination damit dient die Schnittstellen-Spezifikation nicht nur den aktuellen Datentransferprozessen, sondern kann auch neue Methoden einbinden.

Eine Strategie, die f├╝r die unterschiedlichsten Nachrichten einen technischen Grundstein legt und den weltweiten Datenaustausch perfektioniert. Deswegen wird eXTra-Standard heutzutage von Wirtschafts- und Verwaltungsinstanzen ebenso genutzt wie von sozialen Tr├Ągern, darunter Unfall-, Kranken- und Rentenversicherung. Nicht zuletzt auch, weil die Meldeverfahren f├╝r entsprechende Daten seit 2016 Pflicht geworden sind. Im Gegensatz zu anderen Prozessen wendet eXTra das bew├Ąhrte XML-Verfahren an.

Demzufolge bietet das Konzept eine ideale M├Âglichkeit, den Datentransport zu vereinheitlichen. Aus dem Grund tritt der eXTra-Standard ebenfalls bei der verbindlichen LBR-Klassifikation und Daten├╝bermittlung in Erscheinung. Das Resultat sind unz├Ąhlige positive Eigenschaften, die jegliche Abl├Ąufe vereinfachen.

eXTra kurz zusammengefasst:
eXTra ist ein einheitliches XML-basiertes Transportverfahren f├╝r die elektronische Daten├╝bermittlung zwischen Wirtschaft und Verwaltung und strukturiert den sicheren Datenaustausch zwischen zwei Partnern mit beliebigen Daten. Dabei werden ausschlie├člich die Notwendigkeiten des Transports der Daten ber├╝cksichtigt, die Struktur und das Format der fachlichen Dateninhalte selbst sind beliebig.

LBR-Dokumentation per XML-Schnittstelle eXTra ÔÇô erprobte Methodik mit Effizienz

Bei dem eXTra-Standard profitieren die Nutzer von dem Maximum an effektiven Transportprozessen und k├Ânnen sich auf eine unproblematische Kommunikation mit der DSRV verlassen. Allerdings vereint die Schnittstellen-Spezifikation noch weitere Vorz├╝ge, die ihr eine gro├če Beliebtheit einbringen und sie so zu einem anerkannten Verfahren f├╝r den internen sowie externen Nachrichtenaustausch machen.

So punktet eXTra mit:

  • erprobten Systemen
  • Stabilit├Ąt, Sicherheit und Zuverl├Ąssigkeit
  • leicht verst├Ąndlichen Bausteinen
  • einem hohen Funktionsumfang
  • konstanter Weiterentwicklung
  • geringem Arbeitsaufwand
  • Anpassungsf├Ąhigkeit
  • einer Vereinheitlichung des Datentransfers
  • der Integrationsf├Ąhigkeit in vorhandene Fachverfahren

Au├čerdem ist eXTra netz- sowie technologieneutral, eignet sich f├╝r die unterschiedlichsten Arten eines Betriebes und f├Ârdert eine simple Umwandlung der bestehenden Transportverfahren. Das brachte der Schnittstellen-Spezifikation viele gute Resonanzen ein und macht sie zu einem Bundesstandard mit Zukunft. Ihre Arbeitsabl├Ąufe beruhen dabei auf XML und werden ├╝ber SOAP absolviert. Ein bekanntes System f├╝r die Daten├╝bertragung.

XML-Verfahren ├╝ber SOAP ÔÇô sicheres Protokoll f├╝r Datentransport

Die LBR-Dokumentation und der Transfer, die mittels eXTra-Standard durchgef├╝hrt werden, ben├Âtigen eine effektive Methode, die jene Aktion sicher und unproblematisch macht. Darum findet die Daten├╝bertragung als XML-Datei ├╝ber SOAP als dazugeh├Ârigen Webservice statt. Die Abk├╝rzung steht dabei f├╝r Simple Object Access Protocol und bezeichnet ein entsprechendes Netzwerkprotokoll. Jenes gew├Ąhrleistet den Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Systemen per XML und wird immer dann angewandt, wenn diese keinen direkten Zugriff auf eine bestimmte Quelle f├╝r Daten nutzen k├Ânnen.

XML-Verfahren ├╝ber SOAP-Schnittstelle

Urspr├╝nglich entstand SOAP gegen Ende des Jahres 1999 und trat seinen Dienst erstmalig als 0.9 Version an. Grunds├Ątzlich war das Protokoll damals eine optimierte Variante der XML-RPC Spezifikation, welche wiederum 1998 durch eine Zusammenarbeit von Microsoft und Dave Winer zustande kam. Heute gilt SOAP als gesch├Ątztes Verfahren im Bereich Datentransport, stellt gewisse Richtlinien auf, um das Design der Nachrichten festzulegen und wird oftmals f├╝r die Abfrage bei Datenbanken eingesetzt.

Auch gro├če Internet-Konzerne wie Amazon verwenden SOAP so wie die DSRV bei der eXTra-Kommunikation. Die Inanspruchnahme wird diesbez├╝glich ├╝ber https vollzogen. Gerade Einrichtungen, die sich nicht mit derartigen Schnittstellen-Spezifikationen auskennen und keine Expertise in puncto XML, eXTra, SOAP oder anderen zentralen Elementen der Leistungsklassifikation f├╝r berufliche Reha haben, sollten einen Experten damit beauftragen.

Ihr Partner f├╝r die Programmierung einer LBR-Schnittstelle

Profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen einer professionellen LBR-Schnittstellenprogrammierung.

  • Problemfreie Umsetzung der erforderlichen LBR-Schnittstelle
  • Fachgerechte Programmierung des Datentransports als automatisches Verfahren
  • Transfer der sensiblen Daten mittels Verschl├╝sselung ├╝ber ein SSL-Zertifikat
  • ├ťbertragung der Daten aus verschiedene Standorten und unterschiedlichen SSL-Zertifikaten
  • Absolute Sicherheit der zu ├╝bermittelnden Daten
  • Fairness und Flexibilit├Ąt

Darauf aufbauend gelingt die Kommunikation ohne Schwierigkeiten und Sie m├╝ssen sich weder mit dem System auskennen noch irgendwelche Schritte in Eigenleistung durchf├╝hren. Somit erweist sich das Versenden von verschiedenen Daten als LBR-Dokumentation an die DSRV ├╝ber die Schnittstellen-Spezifikation eXTra in Form einer XML-Datei via SOAP als bestm├Âgliches Verfahren des diskreten, einheitlichen, leichten sowie sicheren Datentransports.

Interesse an Schnittstellenprogrammierung?

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

JETZT KONTAKTIEREN

IONOS - Offizieller Partner
Ryte Expert
Sendinblue Captain Partner
eRecht24 Partner
Klimaneutrale Webseite
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell f├╝r den Betrieb der Seite, w├Ąhrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie k├Ânnen selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen m├Âchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung wom├Âglich nicht mehr alle Funktionalit├Ąten der Seite zur Verf├╝gung stehen.