Professionelles Responsive Webdesign

Das Must-have im mobilen Zeitalter.

https://www.redim.de/images/contentpics/webdesign.png

Die Art wie wir das Internet heute nutzen, hat sich seit der Markteinführung von Smartphones und Tablets stark verändert. Immer mehr Menschen nutzen nicht nur das Internet häufiger, sondern nutzen hierfür vermehrt mobile Endgeräte. Heutzutage werden bereits über die Hälfte aller Suchanfragen bei Google über mobile Endgeräte getätigt. Das bedeutet gleichzeitig auch eine Umstellung auf eine neue Art von Webdesign, welche über einen dynamischen grafischen Aufbau auf die verschiedenen Displaygrößen - von Desktop bis Smartphone - reagiert.

Diese Art von Webdesign nennt sich „responsive Design“. Voraussetzung hierfür sind bestimmte Media Queries, welche die Art und die Eigenschaften eines mobilen Endgerätes abfragt und die Webseite entsprechend der Display-Größe angepasst darstellt. Auch Google hat den Suchalgorithmus weiterentwickelt und die Mobiltauglichkeit als Rankingfaktor eingeführt. Das heißt, dass responsive Webseiten in den Suchergebnissen eine bessere Platzierung erhalten.

Responsive Design

Warum responsive Design?

Viele Webmaster besitzen noch eine nicht responsive Webseite. Doch was bedeutet das für die Webseite und wie wirkt sich dies auf das Besucherverhalten oder die Position in Suchmaschinen aus? Grundsätzlich ist jede Webseite auch von mobilen Endgeräten aus aufrufbar. Das bedeutet aber nicht, dass die Webseite sich auch optimal bedienen lässt. Oft werden bei Webseiten Elemente verwendet, welche auf mobilen Endgeräten gar nicht oder nur schwer bedienbar sind. Internetnutzer sind sehr anspruchsvoll. Sie sind es gewöhnt, dass alles schnell und einwandfrei funktioniert. Wenn mal etwas nicht klappt, ist der Besucher daher direkt unzufrieden und verlässt die Webseite nach kurzer Zeit.

Da jeder Besucher ein potenzieller Kunde ist, sollte das natürlich nicht passieren. Ein Umstieg auf das responsive Design wird damit umso wichtiger. Ein No-Go bei Smartphones oder Tablets, da man dadurch in alle Richtungen scrollen muss, um den Inhalt der Webseite zu sehen. Im Optimalfall bricht alles schön um, sodass die Elemente und der Inhalt auf jedem mobilen Endgerät, ob Smartphone oder Tablet, optimal bedienbar und lesbar sind.

Vorteile von responsive Design

Zukunftsfähig

Zukunftsfähiger Internetauftritt

Die Online-Präsenz ist das Aushängeschild im Web und repräsentiert das Unternehmen. Ein seriöser und mobiltauglicher Internetauftritt steigert die Bekanntheit und gewinnt neue Kunden.

Besseres Ranking im mobilen Suchindex

Besseres Ranking im mobilen Suchindex

Google besitzt einen gesonderten „Mobile-Index“. Mit einer responsive Website können Sie Ihre Sichtbarkeit in der Suchmaschine erhöhen.

Zufriedene Nutzer

Zufriedene Nutzer

Internetnutzer sind anspruchsvoll und springen schnell ab, wenn eine Webseite nicht optimal bedienbar ist. Lassen Sie das nicht zu!

Einmalige Integration

Einmalige Integration

Das responsive Design wird einmalig integriert und funktioniert anschließend für mobile Endgeräte jeglicher Auflösung. Es müssen nicht mehrere Ansichten erstellt werden.

Responsive Design

Optimale Nutzung auf allen Endgeräten

Die Webseite lässt sich auf allen Endgeräten einwandfrei benutzen und sieht immer optimal aus. Individuelle Elemente sorgen für eine hohe Benutzerfreundlichkeit.

Geringe Ladezeiten auf mobilen Endgeräten

Geringere Ladezeiten auf mobilen Endgeräten

Eine gute mobile Internetverbindung ist nicht immer garantiert. Auf Smartphone- oder Tablet-Ansichten werden daher nur die wichtigsten Elemente angezeigt.

Responsive Webdesign und Suchmaschinenoptimiertung

Seit dem 21. April 2015 werden alle Domains, welche nicht den Kriterien für „mobile-friendly“ Websites entsprechen, in der mobilen Suche von Google benachteiligt. Zudem kennzeichnet die Suchmaschine in den SERPs mobiltaugliche URLs und warnt den suchenden Nutzer somit vor nicht mobile-optimierten Inhalten.

Aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung bringt das responsive Design den entscheidenen Vorteil, dass für die mobil-optimierte Darstellung keine zusätzliche URL erstellt wird. Dadurch wird der Crawling-Aufwand des Suchmaschinen-Bots kaum erhöht, denn es wird exakt derselbe HTML-Quelltext für alle Geräteklassen verwendet. Lediglich die zusätzlichen Cascading Style Sheets (CSS) Angaben führen dazu, dass die Inhalte den verschiedenen Auflösungen angepasst werden. Das bedeutet auch, dass alle Inhalte auf dem selben System basieren und Wartungsarbeiten nicht für jedes System separat durchgeführt werden müssen.

Fazit - Heutzutage ein Must-have

Wie bereits beschrieben gibt es eine Vielzahl von Faktoren, welche für einen Umstieg auf das responsive Design sprechen. Auch wenn die Anpassung Ihrer Webseite mit ein wenig Aufwand verbunden ist, ist eine responsive Webseite heutzutage einfach ein Must-have. Es handelt sich hierbei um eine sinnvolle Investition, welche viele Vorteile mit sich bringt. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webdesign Unterseite.

Sie benötigen eine neue Website?

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an.

ANFRAGE STELLEN

Internetagentur | reDim GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen