Joomla! 4 - Neue Details kurz vor der Beta

https://www.redim.de/images/joomla/core/4/joomla-4-neuigkeiten.jpg

Die nächste große Version vom Content-Management-System Joomla ist unterwegs! Unterstützt und entwickelt wird Joomla! Version 4 von vielen ehrenamtlichen Helfern. So ist in den letzten Monaten entwicklungstechnisch viel passiert.

Bevor also der Beta Status erreicht werden kann, gibt es hier noch einige wichtige Informationen und Neuerungen zusammengefasst:

  • Technische Anforderungen
  • Optimiertes Suchsystem
  • Neuer Code Style Checker
Joomla 4 Neuigkeiten

Die technischen Anforderungen werden erhöht

Die Technik entwickelt sich stetig weiter. Dieser schnellen Entwicklung muss sich Joomla anpassen, um den Ansprüchen gerecht zu werden und die Benutzer zufrieden zu stellen. Damit Joomla weiterhin zu den besten und beliebtesten Content-Management-Systemen gehört, werden die technischen Anforderungen für Joomla 4 hochgeschraubt.

Anhand Benutzerstatistiken konnten sich die Entwickler des Joomla Frameworks einen guten Einblick über die Software-Versionen verschaffen, welche Joomla Benutzer bereits einsetzen und so die Anforderungen optimieren.

PHP Mindestanforderung: PHP 7.2

Derzeit sind PHP 7.2 und PHP 7.3 die einzigen PHP Versionen, die aktiv unterstütz werden. PHP 5 wird seit Dezember 2018 nicht mehr unterstützt, während PHP 7.1 nur noch bis Dezember 2019 Sicherheitsfixes erhält. Für Joomla 4 wird die Mindestanforderung der PHP Version also Version 7.2 sein. Die Vorteile der aktuellen PHP Versionen können so optimal für die neue Joomla Version genutzt werden. Anhand der Benutzerstatistiken ließ sich erkennen, dass es doppelt so viele Benutzer mit PHP 7.2 als PHP 7.1 gibt.

MySQL Mindestanforderung: MySQL 5.6

Die aktuell unterstützten Versionen von MySQL sind 5.6, 5.7 und 8.0. Version 5.5 erreichte ihr Ende im Dezember 2018, während Version 5.6 noch bis Februar 2021 unterstützt wird. Die Mindestanforderung an MySQL kann sich im Laufe des Joomla 4 Zyklus ändern, falls es nötig ist.

PostgreSQL Mindestanforderung: PostgreSQL 11

Einmal im Jahr erscheint eine neue Hauptversion von PostgreSQL mit neuen Funktionen. Mindestens einmal alle drei Monate gibt es Sicherheitskorrekturen und Bugfixes. Da laut Nutzerstatistiken beinahe die Hälfte aller PostgreSQL Anwender bereits Version 11 nutzen, wird dies zur Mindestanforderung bei Joomla 4. Diese Version unterstützt die Stabilität des Joomla-Systems.  Version 11 von PostgreSQL wird noch bis November 2023 unterstützt.

Supportende für Internet Explorer

Die Unterstützung für den Internet Explorer wird eingestellt. Diese Entscheidung basiert auf den Fakten, dass nur noch weniger als 5% der Internetnutzer den Browser noch nutzen.

Heißt das, dass Joomla 4 im Internet Explorer nicht funktionieren wird?

Ja und Nein. Das Backend Template, also die Administratoroberfläche, von Joomla 4 wird im Internet Explorer nicht unterstützt. Für die Website-Pflege oder die Installation von Joomla 4 wird ein anderer Browser benötigt. Das gleiche gilt für das Standard Frontend-Template von Joomla 4 „Cassiopeia“ – hier kann es unter dem Internet Explorer zu Anzeigefehlern kommen. Es ist allerdings weiterhin möglich, Internet Explorer-freundliche Templates zu erstellen, sodass diese Webseiten ohne Probleme auch in dem IE Browser normal dargestellt werden können.

Welche Auswirkungen haben die Änderungen auf den Joomla Core?

Durch die Anhebung der Mindestanforderungen an z.B. die PHP Version, konnten zahlreiche Optimierungen und Verbesserungen an dem Joomla Code vorgenommen werden. Viele dieser Änderungen können vorgenommen werden, ohne die bestehende öffentliche API zu beeinträchtigen. Einige Funktionen (z.B. skalarer Typhinweis) würden jedoch bei Akzeptanz zu Rückwärtskompatibilitätsbrüchen führen.

Daher werden wir die folgenden Richtlinien in Bezug auf Joomla 4.0 und Joomla Framework 2.0 für neuen und bestehenden Code anpassen:

  • Alle neuen Klassen und Methoden in den neuen Hauptversionen können alle in PHP 7.2 verfügbaren Funktionen nutzen, einschließlich Scalar type hinting und Return type declarations.
  • Private Methoden und Methoden in finalen Klassen (die nicht per Definition erweitert werden können) können aktualisiert werden, um PHP 7.2 Typisierung zu verwenden.
  • Öffentliche und geschützte Methoden in bestehenden Klassen werden im Allgemeinen nicht geändert, es sei denn, die Änderung verbessert das Verständnis und die Verwendung des Codes (z.B. Methoden, die variable Signaturen verwenden könnten).
  • Der Core verzichtet auf die Verwendung komplizierter Polyfills, die nur dienen würden, den IE zu unterstützen.

Optimiertes Suchsystem

Als Hauptversion begutachten wir alle Erweiterungen und Konzepte, die dem Joomla-Nutzer die Anwendung angenehmer machen. Seit dem Release von Joomla 2.5 stellt die Suche ein Problem dar. Joomla 4 wird hier einen großen Schritt nach vorne gehen.

Wo liegt das Problem?

Joomla hat seit Jahren zwei Suchsysteme zur Verfügung gestellt: Das erste ist Search (oder com_search), das aus der Mambo-Zeit stammt und sich seitdem nicht weiterentwickelt hat. Der andere ist Smart Search (oder com_finder), der freundlicherweise für Joomla 2.5 gespendet wurde, aber nicht zu 100% aufpoliert wurde. Die Tatsache, dass zwei getrennte Systeme für die gleiche Aufgabe zuständig sind, führt oft zu Verwirrung. Ebenso macht es das Leben der Entwickler schwerer, die beide Systeme unterstützen müssen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Search und Smart Search?

Search ist ein simples System, welches eine Gruppe von Plugins aufruft, um eine Suche in der Datenbank nach dem Suchbegriff durchzuführen und eine Reihe von Ergebnissen zu erhalten. Sie reagieren auf jede Erwähnung dieses Begriffs, aber auch nur auf exakt diesen Begriff. Wenn Sie viele Daten und Such-Plugins haben, kann dies die Leistung Ihrer Website erheblich beeinträchtigen. Die Ergebnisse sind nicht geordnet.

Auf der anderen Seite ist Smart Search eine indexbasierte Suche. Die Suche in einem Index hat viele Vorteile, zum Beispiel die Reihenfolge der Ergebnisse nach Relevanz und eine Suche, bei der nach Varianten von Wörtern gesucht werden kann. Das Smart Search System ist leistungsfähiger, erfordert aber mehr Arbeit.

Was wurde getan?

Im letzten Jahr wurde Smart Search komplett überarbeitet. Die Datenstruktur und die Art und Weise, wie Smart Search eine Suche durchführt, wurde verbessert. Dadurch wurde auch die Performance signifikant verbessert. Mehrere langjährige Fehler wurden behoben, wie zum Beispiel Fehler im Zusammenhang mit der Mehrsprachigkeit. All diese Änderungen liefern nun die besten Suchergebnisse. Das einfache Suchsystem wird bei Joomla 4 komplett durch das Smart Search System ersetzt.

Wie funktioniert der Umstieg auf Smart Search?

Da die Systeme sehr unterschiedlich sind, gibt es keine Möglichkeit eines Upgrades durch einen einfachen Klick. Falls das Smart System auf einer nicht Joomla 4 Umgebung (zum Beispiel Joomla 3.9) genutzt werden soll, muss das System eingerichtet werden. Dazu müssen folgende Schritte vorgenommen werden:

  1. Aktivieren Sie das Plugin im Backend
  2. Erstellen Sie einen Index Ihrer Inhalte (mit nur einem Klick!)
  3. Machen Sie die Suche durch einen Menüpunkt oder eine Modulposition für den Besucher verfügbar

Weitere Informationen über die Einrichtung des Smart Search Systems finden Sie im Hilfebereich von Joomla, den Sie über die Schaltfläche im Backend aufrufen können. Ein Aufruf an die Joomla Extensions-Entwickler: Durch Smart Search Plugins für eigens entwickelte Erweiterungen können die Nutzer zufrieden gestellt werden.

Was, wenn ich bei Joomla 4 doch die alte Suche nutzen möchte?

Das alte Suchsystem kann als separate Erweiterungen auf Joomla 4 Systemen installiert werden. Das Download-Paket wird auf der offiziellen Joomla! Webseite verfügbar sein, sobald Joomla 4 erscheint und auch für die gesamte Lebensdauer von Joomla! 4 gepflegt.

Neuer Code Style Checker

Mit der Implementierung von PHP CodeSniffer 2.x, können Codestilfehler automatisch behoben werden. Dies sollte vielen Entwicklern dabei helfen, die Einhaltung der Codestandards von Joomla zu gewährleisten. An der Migration zu PHP Codesniffer 3.x wird bereits gearbeitet.

Unser Fazit

Alle genannten Punkte werden Joomla! 4 zu der bestmöglichen Version des Content-Management-Systems machen. Wir freuen uns darauf, mit diesem System in Zukunft tolle Webseiten bauen zu können!

Den Originalbeitrag können Sie im offiziellen Joomla! Blog nachlesen.

...
JETZT BERATEN LASSEN!

Marcel Stein

+49 6181 3696960
team@redim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok