Google Bewertung
5.0

Basierend auf 47 Bewertungen

reDim GmbH | Webdesign, Webentwicklung & Online Marketing
5.0
47 Rezensionen
Profilbild von Tina Freiberg
vor 3 Wochen
Nach einigen vergeblichen Versuchen eine geeignete Agentur zu finden, die unsere Webseite neu gestaltet, sowie unsere umfangreiche Datenbank so programmiert, dass ein einfacher, problemloser Umgang damit möglich ist, sind wir auf das Team von reDim gestossen. Schon vom ersten Gespräch an, mit dem sehr netten Herrn Stein, fühlte man sich gut aufgehoben und beraten. Unser Projekt wurde effizient und nach unsere Wünschen ausgeführt. Das gesamte Team, besonders Herr Clas, Herr Bayer und Frau Mahuletz waren immer super freundlich und bemüht alle unsere Wünsche zu erfüllen. Der Austausch mit dem Team während des Projekts war immer flexibel, schnell und sehr, sehr geduldig, was für Menschen, die keine IT Experten sind, sehr angenehm war. Wir sind sehr zufrieden und froh, und können diese Agentur nur weiterempfehlen, es gibt für alle Bereiche Fachleute, die ihren Job perfekt beherrschen. Wir werden reDim erhalten bleiben, da wir für unsere Webseite einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben, damit wir uns nicht mit den technischen Dingen befassen müssen. Wir bedanken uns und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit. Laborbeaglehilfe e.V.
Tina Freiberg
Profilbild von Martin Seidl
vor 2 Monaten
Top Webentwickler und Joomla Experten! Kann ich bestens weiterempfehlen!
Martin Seidl
Profilbild von Martin Hildebrandt
vor 3 Monaten
Seit Jahren unsere Haus- und Hofagentur für alle Webseiten des Verbandes. Immer hilfreich, freundlich und zuverlässlig. Kann ich nur weiterempfehlen! Martin Hildebrandt stv. Geschäftsführer BDSW
Martin Hildebrandt
Profilbild von Günay Güngör
vor 4 Monaten
Super Team und einwandfreier Support bei der Erstellung unserer Webseite! Immer wieder gerne.
Günay Güngör
Profilbild von Patrick Dallmann
vor 4 Monaten
Das gesamte reDim-Team steht für professionelle Beratung, hervorragendes Projektmanagement und Top-Ergebnisse. Danke für die tolle und schon lang währende Zusammenarbeit - the.messengers GmbH Bad Homburg.
Patrick Dallmann
 

Social-Media-Marketing für B2B Unternehmen

News & Wissenswertes von reDim.

https://www.redim.de/images/grafiken/social-media.png

Social Media hat sich zu einer ständig wachsenden Plattform für B2B-Unternehmen entwickelt, um ihre Produkte zu bewerben und potenzielle Kunden zu erreichen. Immer mehr Menschen nutzen täglich irgendeine Art sozialer Medien, weshalb es wichtig ist, eine Social-Media-Marketingstrategie zu entwickeln, egal ob es sich um eine Kampagne handelt, die über Facebook, Twitter, Instagram oder sogar Snapchat oder Tik Tok verbreitet wird.

Aber warum tun sich manche Unternehmen schwer damit, soziale Medien als Marketingplattform zu nutzen? Wir zeigen Ihnen, was Sie als B2B-Unternehmen tun sollten, um Ihr Social-Media-Marketing auf das nächste Level zu bringen!

Social Media für B2B Unternehmen

Bleiben Sie aktiv in Ihren sozialen Medien präsent

Viele B2B-Unternehmen glauben, dass sie Inhalte in ihren sozialen Medien posten können, und das reicht aus, um Interesse an ihren Inhalten zu wecken. Das ist jedoch nicht die Realität, in der wir leben. Sobald ein Unternehmen Beiträge in sozialen Medien veröffentlicht, muss es bereit sein, mit jedem zu kommunizieren, der mit seinem Beitrag interagiert. Eine aktive Präsenz in Ihren sozialen Medien ist wichtig für den Aufbau der Kundenbeziehungen über soziale Medien, die Ihr B2B-Unternehmen für ein effektives Social-Media-Marketing benötigt.

Treten Sie auf emotionaler Ebene in Kontakt

Durch eine aktive Präsenz in den sozialen Medien Ihres B2B-Unternehmens sind Sie in der Lage, mehr mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und alle Fragen zu beantworten, die sie haben könnten. Indem Sie persönlich auf Ihre Kunden zugehen, geben Sie ihnen die Gewissheit, dass Sie als Unternehmen mit Ihren Kunden in Kontakt treten möchten. B2B-Unternehmen, die mit Käufern auf emotionaler Ebene in Kontakt treten, sehen doppelt so viel Wirkung wie diejenigen, die noch immer versuchen, auf der Grundlage von geschäftlichen oder funktionalen Werten zu verkaufen.

Die Unternehmen, die am stärksten mit ihrem Publikum verbunden sind, können in der Regel ein höheres Umsatzwachstum verzeichnen. Kunden schätzen es, wenn Unternehmen schnell auf sie zurückkommen, wenn sie eine Frage haben, die sie beantwortet haben möchten.

Die Mehrheit der Käufer, die eine "hohe Markenbindung" empfinden, kaufen mit größerer Wahrscheinlichkeit, auch zu einem höheren Preis bei diesen Marken gegenüber der Konkurrenz. Dies gewährleistet Markentreue gegenüber den Kunden, die Sie über Ihre Social Media-Accounts ansprechen und mit denen Sie interagieren.

Auswahl der richtigen Social-Media-Plattform

Es stehen viele Plattformen zur Auswahl, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn. Zuerst müssen Sie sich einige Fragen überlegen, bevor Sie sich für eine Plattform entscheiden, mit der Sie arbeiten möchten.

Der Zweck von Facebook besteht beispielsweise darin, durch interessante Inhalte und Informationsbeiträge Markentreue und Reputation aufzubauen. Der Zweck von Twitter hingegen besteht darin, schnelle Aktualisierungen zu liefern und neue Produkte mit einem sofortigen Feedback Ihres Publikums zu fördern. Sobald Sie diese Fragen mit der Social-Media-Plattform, die Ihnen vorschwebt, beantwortet haben, können Sie wählen, welche Sie nutzen möchten. Die beliebtesten Social-Media-Plattformen sind Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn. Tatsächlich nutzen die meisten Unternehmen mindestens eine der "Big 5"-Social-Media-Sites (LinkedIn, Twitter, Instagram, Facebook und YouTube), um Inhalte zu verbreiten. Nun, da Sie Ihre gewünschte Plattform haben, müssen Sie nun herausfinden, wie Sie das volle Potenzial dieser Plattform nutzen können.

Social Media Plattform

Nutzen Sie aussagekräftige Bilder, um mehr Engagement zu erhalten

Buzzsumo fand heraus, dass wenn jemand auf Facebook postet, ein Beitrag mit Bildern etwa 2,3x mehr Engagements erhält als ohne. Das bedeutet, dass für jeden, der wie Sie auf einen Beitrag ohne Bild kommt, mindestens zwei weitere mit einem Bild möglich gewesen wären. Es ist ganz natürlich, dass man sich mehr zu einem Bild hingezogen fühlt als zu einem langen Textbeitrag. Die Leute lernen eher visuell, und wenn man ihnen Bilder statt Text gibt, können sie die Informationen viel besser verstehen.

Bloß können Sie nicht einfach ein Bild posten und darauf warten, dass die Leute hereinströmen. Sie müssen ein relevantes Bild zu dem, worüber Sie berichten, posten. Die Mehrheit der B2B-Vermarkter generieren Leads durch Social-Media-Strategien. Ein Posting mit überzeugenden Bildern und Grafiken könnte dazu beitragen, diese Zahl für Ihr Unternehmen noch weiter zu erhöhen.

Bezahlte Anzeigen schalten

Wenn die Leute Ihre B2B-Website nicht organisch finden, müssen Sie möglicherweise die Vorteile von bezahlten Anzeigen ausloten, um Menschen auf Ihre Website zu locken. Es gibt zwei Arten von Werbung, die Unternehmen in sozialen Medien schalten können: gesponserte Beiträge und Anzeigen. Gesponserte Anzeigen sind Anzeigen, die vom Unternehmen geschaltet werden, um die Reichweite ihrer Inhalte zu erhöhen, die bereits in ihren sozialen Medien veröffentlicht wurden. Geförderte Tweets haben durchschnittliche Engagement-Raten von 1 bis 3 Prozent gezeigt - viel höher als herkömmliche Bannerwerbung (Quelle: Hoot Suite).

Praktische Tipps für Ihr B2B Social-Media-Marketing

Es scheint, dass viele B2B-Unternehmen einfach nicht die gleiche Leidenschaft für soziale Medien haben wie die im B2C-Bereich, die zum größten Teil die Möglichkeiten nutzen, die soziale Medien bieten. Das mag daran liegen, dass B2B-Unternehmen glauben, dass ihre Branche für diese Kanäle nicht aufregend genug ist, oder weil sie sich auf traditionellere Taktiken konzentrieren, um Leads zu gewinnen - wie E-Mail-Marketing oder Netzwerkveranstaltungen. Aber beim B2B-Social-Media-Marketing geht es um mehr als nur um die Umsatzsteigerung, es geht darum, eine Persönlichkeit für das Unternehmen zu entwickeln.

Tipps für Social Media

 

Hier sind ein paar Tipps, die Ihrem Unternehmen helfen sollen, auf Social-Media Ebene zu glänzen:

  • Inhalte im Social-Network müssen interessant sein und etwas Nützliches bieten. Sie werden die Aufmerksamkeit Ihres Publikums nicht einfach dadurch erregen, dass Sie Beiträge über die von Ihnen angebotenen Dienste posten - ein Beitrag, der neue Ansichten zu relevanten Branchennachrichten bietet, ist weitaus attraktiver.
  • Gehen Sie hinter die Kulissen und zeigen Sie Ihr Team und Behind-The-Scenes Content über Ihr Unternehmen. Das festigt Ihren Glauben an Ihre Mitarbeiter gegenüber potenziellen Partnern und eignet sich auch hervorragend, um neue Talente anzuziehen.
  • Reagieren Sie auf Kommentare und Interaktionen, die Sie in Ihren sozialen Medien erhalten. Denn niemand mag es, ignoriert zu werden!
  • Beobachten Sie Trends - Sie sollten immer auf der Suche nach Themen sein, bei denen Sie mit an Bord springen und Einblicke gewähren können. Das Verfolgen relevanter Hashtags ist eine gute Möglichkeit, den Überblick zu behalten!
  • Ihre Beiträge müssen auf gepackten Newsfeeds hervorstechen. Sie erhalten nur den Bruchteil einer Sekunde, um die Aufmerksamkeit von jemandem zu erregen, daher sind Bilder, Infografiken und Videoinhalte ein Muss. Wecken Sie die Neugierde, um den Klick der User zu erhalten. Während lange Blog-Beiträge für Ihr Zielpublikum letztlich nützlicher sind, sind lange Textabschnitte nicht für Social-Media-Feeds geeignet.

Fazit

Und schließlich: Scheuen Sie sich nicht davor, ein bisschen Spaß mit Ihren sozialen Medien zu haben! Letzten Endes nutzen die Menschen soziale Medien zur Unterhaltung. Sie mit Produktinformationen zu bombardieren, egal wie gut sie geschrieben sind, wird ihre Aufmerksamkeit also nicht erregen. Dafür ist Ihre Website da.

Die Idee des B2B-Social-Media-Marketings besteht darin, eine Präsenz zu schaffen und Ihre Marke zu vertreten. Das Generieren von Anfragen sollte nicht Ihr einziges Ziel der sozialen Medien sein. Leads entstehen dann, wenn es Ihnen gelingt, Aufmerksamkeit zu erregen, mit dem Publikum in Kontakt zu treten und ehrliche Kundenbeziehungen aufzubauen.

Sind noch Fragen offen oder brauchen Sie Hilfe?

Als Internetagentur helfen wir gerne weiter
und freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

JETZT KONTAKTIEREN

Ryte Expert
IONOS - Offizieller Partner
Newsletter2Go Partner
eRecht24 Partner
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.