Muss ich Joomla! wirklich aktualisieren?

Warum Joomla! Updates so wichtig sind

https://www.redim.de/images/grafiken/joomla-update-service.png

Sie loggen sich nach langer Zeit mal wieder in den Administrationsbereich Ihrer Joomla Webseite ein, um ein paar eingestaubte Inhalte zu pflegen und zu überarbeiten. Eigentlich ist es auch höchste Zeit, die Webseite umzugestalten und zu erneuern. War da nicht auch irgendwas mit Joomla und Updates? Aber im Grunde funktioniert die Webseite doch gut, wozu also die Updates? Nicht umsonst sagt man „Never change a running system“. Doch in diesem Fall sollten Sie Abstand von diesem Sprichwort nehmen.

Warum Joomla Updates so wichtig sind, wird Ihnen in diesem Artikel erklärt.

Was sind überhaupt Updates und Upgrades?

Viele Joomla-Website-Besitzer sind oft verwirrt zwischen den Begriffen "Joomla Update" und "Joomla Upgrade". Einige denken, dass ein Update das gleiche wie ein Upgrade ist. Updates und Upgrades sind beide Aktualisierungen des Systems. Während aber bei einem Update meist Probleme und Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen werden, ist ein Upgrade eine grundlegende Erweiterung, die neue Funktionen hinzufügt und das meist Design optimiert. So spricht man zum Beispiel von einem Wechsel von Windows 8 auf Windows 10 von einem Upgrade.

Ein Joomla-Update auch Core-Update genannt aktualisiert Basis-Dateien Ihrer bereits installierten Joomla-Version (zum Beispiel Version 3.8 auf 3.9). Bei einem Joomla-Upgrade wird Ihre Joomla-Version auf eine höhere Version als die derzeitige aktualisiert (zum Beispiel 2.5 auf 3.9).

 


Die Versionen unterscheiden sich durch folgende Nummerierung:

  • Die erste Nummer der Joomla-Version steht für die Major-Version, also die eigentliche Hauptversion von Joomla (derzeit existieren die Versionen 1, 2, 3 und bald 4).
  • Bei der zweiten Nummer z. B. bei einem Update von Version 3.6 auf 3.9, kann man davon ausgehen, dass neue Features in den Joomla-Kern programmiert wurden.
  • Die dritte Nummer taucht bei Joomla Updates auf, wenn in der Version Fehler beseitigt oder Sicherheitslücken geschlossen wurden, z. B. von Version 3.7.1 auf 3.7.2.

Was ein Joomla Update alles beinhaltet

  • Neue Funktionen

    Die Joomla Entwickler bemühen sich natürlich, das System stetig zu optimieren und besonders benutzerfreundlich zu machen. So kommen durch Updates immer wieder neue und praktische Funktionen hinzu. Zu diesen Funktionen und Features gehörten in vergangenen Updates zum Beispiel die vereinfachte Verwaltung von Websites mit Mehrsprachigkeit und die komplette Überarbeitung des Joomla Administrationsbereiches, welcher nun sogar von mobilen Endgeräten aus gesteuert werden kann. Auch was Suchmaschinenoptimierung angeht, hat man mit einer aktuellen Joomla Version die besseren Karten.
    Älteren Systemen fehlen diese neuen Funktionen, die das Verwalten der Webseite um einiges leichter machen und von denen der Nutzer nur profitiert.

  • Schließung von Sicherheitslücken

    Sicherheitslücken im System werden von Hackern gerne ausgenutzt. Vor allem die älteren Joomla Versionen wie 1.5.x und 2.5.x sind davon betroffen, denn diese werden gar nicht mehr unterstützt. Das heißt, es gibt für diese Versionen keine Updates mehr. Auch allgemein bekannte Sicherheitslücken werden nicht geschlossen. Ein veraltetes System mit bekannten Sicherheitslücken ist nahezu eine Einladung für Hackangriffe. Nicht selten stößt man bei Joomla Websites mit einer dieser alten Versionen auf Viren und Schadcode. Ein aktuelles Joomla System ist also wichtig, damit die Sicherheit der Website gewährleistet wird und ein vorsorglicher Schutz vor Angriffen besteht.

  • Behebung von Fehlern

    Auch die Joomla Programmierer sind nur Menschen und machen Fehler – neue Updates beheben diese Bugs und Fehler im System. Updates sind also auch wichtig um ein möglichst fehlerfrei laufendes System zu haben.

Erweiterungen nicht vergessen

Nicht nur das Update von Joomla an sich ist wichtig, ein beliebtes Ziel für Hacker sind auch installierte Erweiterungen, Plugins und Komponenten wie zum Beispiel der JCE Editor. Diese machen einen Großteil der Sicherheitslücken aus und sollten unbedingt aktuell gehalten werden.

So aktualisieren Sie Ihr Joomla System

Ein Joomla Update zu installieren geht ganz schnell, einfach und schmerzlos.
Um in Sachen Updates nichts zu verpassen, empfehlen wir:

  • Einen der offiziellen Joomla Update Newsletter zu abonnieren (joomla.org)
  • Immer zu prüfen, dass die installierten Erweiterungen auf aktuellem Stand sind - jede Erweiterung hat meist ihre eigene Webseite.



Joomla Updates

Schritt-für-Schritt Anleitung:

Wichtig: Wir empfehlen Ihnen dringend, ein Backup der Website zu erstellen, bevor Sie das Update starten.

  1. Um Ihr Joomla CMS zu updaten, müssen Sie auf Ihren Administrationsbereich unter www.beispielurl.de/administrator. zugreifen. Sobald Sie das getan haben, wird Joomla automatisch nach neuen Versionen in seinem offiziellen Verzeichnis suchen. Wenn eine neue Version verfügbar ist, wird eine Benachrichtigung im Dashboard angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktualisierungen anzeigen", um fortzufahren.
  2. Sobald Sie auf den Link klicken, werden Sie auf die Joomla Update Seite weitergeleitet. Hier sehen Sie Informationen über Ihre aktuelle Joomla-Version und die neueste, auf die Sie upgraden werden, die URL des Update-Pakets und die Installationsmethode. Sie sollten an dieser Stelle keine Änderungen vornehmen - die Standardeinstellungen sollten einwandfrei funktionieren. Alles, was Sie tun müssen, ist auf die Schaltfläche "Aktualisierung installieren" zu klicken.
  3. In wenigen Minuten wird Ihre Joomla-Website auf die neueste Version aktualisiert und Sie werden auf eine Seite mit Bestätigung für das erfolgreiche Update weitergeleitet!

Nach dem Update ist vor dem Update

Wer die Wartung seiner Joomla Website selbst übernehmen möchte, sollte auch regelmäßig Website-Checks durchführen. Es sollte stets sicher gestellt werden, dass die Updates von dem Joomla System und den installierten Erweiterungen auch erfolgreich verlaufen sind.

In Ausnahmefällen kann es nämlich passieren, dass Darstellungsfehler auftreten. Wir empfehlen Ihnen regelmäßig und vorallem nach einem Update die Startseite und wichtige Unterseiten auf Fehler zu überprüfen. Außerdem sollten Sie die kommenden Updates immer im Blick behalten, um stets auf dem aktuellen Stand zu sein, denn pro Jahr erscheinen ca. 8-12 Joomla Updates.

Joomla 4 steht in den Startlöchern!

Zwar gibt es noch keinen festen Termin für die Veröffentlichung einer Stable-Version von Joomla 4, jedoch befindet es sich in der aktiven Entwicklung und wird bald auf dem Markt kommen. Sicher ist, dass Joomla 4 mit vielen Verbesserungen und neuen Funktionen erscheinen wird.

Die Hauptvorteile für Benutzer: Ein neues, flexibles Dashboard, ein neuer Media Manager und ein neues Joomla Frontend sowie Backend Template. Auf der anderen Seite ist es auch für Entwickler sehr hilfreich, da eine Integration von Bootstrap 4 erfolgt.

Was kann ich als Benutzer beim Upgrade von 3.x auf 4 erwarten?

Das Upgrade von Joomla von einer Version auf eine andere war bisher für Benutzer schwierig, wenn Erweiterungen nicht von Joomla unterstützt wurden. Bereits in Joomla 3.9 gibt es eine Funktion, die es Entwicklern ermöglicht, die Kompatibilität der Erweiterung mit Joomla 4 zu überprüfen. Das Upgrade auf Joomla 4 wird ein neues flexibles System mit Bootstrap 4 bieten, das schnell und stabil ist und weniger Code enthält.

Sollte ich ein Upgrade auf Joomla 4.0 planen?

Joomla 4.0 ist eine Hauptversion, so dass das Joomla-Team Joomla 4 mit der letzten kleineren Version von Joomla 3 veröffentlichen wird. Ab Joomla 3.9 kann auf Joomla 4 aktualisiert werden. Da Joomla 3.9 für 2 Jahre unterstützt wird, haben Sie genug Zeit, um die Migration auf Joomla 4 zu planen und Ihre Erweiterungen auf Joomla 4 zu aktualisieren.

Hilfreiche Tipps & Tools

Website sichern

Bevor Sie auf eine neue Version aktualisieren, sollte immer ein Backup stattfinden. Auf diese Weise können Sie Ihre Website leicht auf die frühere Version zurücksetzen, falls während des Upgrade-Prozesses etwas schief geht.

Akeeba Backup eignet sich gut, für Backups vor Joomla Updates oder zur Wiederherstellung, falls mal etwas schief gehen sollte. Der Konfigurationsassistent passt sich automatisch für den optimalen Einsatz bei Ihrer Website an.

Neue Funktionen kennen

Lesen Sie die Versionshinweise der aktuellen Version, um sich über die Änderungen des Funktionsumfangs von Joomla zu informieren. Vielleicht beinhaltet das nächste Update ja schon die Funktion, die Ihnen noch gefehlt hat. Die neuen Funktionen dienen der verbesserten Benutzererfahrung und bieten oft eine Vereinfachung des Workflows - es lohnt sich also, die Funktionen eines Updates zu überprüfen.

Browser-Cache löschen

Sollte Ihr Browser Cache mit veralteten Informationen gefüllt sein, kann es passieren, dass statt den vorhandenen neuen Inhalten die veralteten Dateien aus dem Cache geladen werden. Löschen Sie den Browser-Cache und überprüfen Sie, ob die Aktualisierung erfolgreich war.

Fazit

Als Betreiber einer Joomla Webseite sollte man die Updates nicht außer Acht lassen. Wer die ein oder andere Funktion bei Joomla vermisst, findet sie vielleicht schon im nächsten Update. Besonders was die Sicherheit der Webseite angeht, können die Folgen einer Aktualisierungsverweigerung groß sein. Ein Hackangriff kann ungeahnte Schäden verursachen und das Geld für die Beseitigung der Viren hätte man sicher lieber in andere Dinge investiert.

Keine Sorgen mehr wegen Joomla Updates

Ihnen ist das Wohl Ihrer Webseite wichtig, aber Sie haben keine Zeit sich mit möglichen Updates auseinanderzusetzen? Auch hierfür gibt es eine Lösung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und informieren Sie sich kostenfrei über unseren Joomla Update Service. Wir beraten Sie gern!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok